Hispania ESP-1

Hispania ESP-1

Details:

Hoch : 47.5 cms
Lang : 42 cms
Weit : 6 cms

Schönes Modell Komplett montiert des Schiffes HISPANIA ESP-1.

König Alfons XIII. Ließ es 1909 errichten, und die Karpad-Werft von Passagen war dafür verantwortlich, es nach dem Entwurf von William Fife zu gestalten. Die Schaluppe wechselte den Besitzer und im Zweiten Weltkrieg wurde er von der britischen Marine ausgeweidet, um Waffen herzustellen.

Limited Edition

More details

PRODUKTE MIT HOHER QUALITÄT

Dieses Produkt wurde von unserer Qualitätsabteilung übersehen, sodass Sie sicher sein können, dass die Beschreibung und die Fotos zuverlässig sind.

92,56 € (inkl. MwSt.)

Lieferzeit ca. 3 Werktage

30 andere Produkte der gleichen Kategorie:

Moderner Snipe

Moderner Snipe

56,07 €
Laser

Laser

42,39 €
Endeavour 1934 Lux

Endeavour 1934 Lux

143,46 €
ptimist

ptimist

18,70 €
Columbia

Columbia

53,40 €
Endeavour II

Endeavour II

53,40 €
Shamrock

Shamrock

53,40 €
Boot Bretagne

Boot Bretagne

39,36 €
Columbia - Groß

Columbia - Groß

173,54 €
Shamrock V

Shamrock V

145,73 €
Dinghy 470

Dinghy 470

60,62 €
Katamaran

Katamaran

39,81 €
Segelboot Nickel

Segelboot Nickel

41,75 €
Rainbow Lux

Rainbow Lux

84,00 €
Alter segelboot

Alter segelboot

43,37 €
Breton segelboot

Breton segelboot

62,24 €

WEITERE AUSKUNFT

Packen für maritime Dekoration

Geschichte

Barco HISPANIA ESP-1

S.M. König Alfons XIII. Ließ es 1909 errichten, und die Karpad-Werft von Passagen war dafür verantwortlich, es nach dem Entwurf von William Fife zu gestalten. Die Schaluppe wechselte den Besitzer und im Zweiten Weltkrieg wurde er von der britischen Marine ausgeweidet, um Waffen herzustellen.

Ihre sterblichen Überreste befanden sich in den 1990er Jahren in England, die Schaluppe wurde zwischen Fairlie Restoration (England) und Shipyards of Mallorca restauriert. Die Ebusitana Island Foundation erwarb es im Dezember 2010 aus einer tragischen Zukunft und brachte es Anfang 2011 wieder ins Wasser.

Das Deck ist vollständig aus Holz gebaut, obwohl es eine Gesamtlänge von mehr als 30 Metern hat. Es ist etwas über 23 Meter hoch und die Schwimmfähigkeit erreicht mit 4,12 Metern Balken und 2,87 Metern Tiefgang kaum 15 Meter.

Hispania segelt unter der Grimole von Puerto Sherry, die auch der Basishafen ist und aus der der größte Teil der Besatzung stammt. An Bord der Hispania navigiert eine Besatzung von 19 bis 20 Personen, die für die Bewältigung einer Straßenfläche von mehr als 500 m² unbedingt erforderlich und bestens ausgebildet ist.

Der Hispania wurde für den Wettbewerb entwickelt und wurde nach den Regeln der 15 International Meters-Klasse gebaut. Die 15-Meter-Klasse wurde ausschließlich für den Wettbewerb konzipiert und ihre Regeln wurden um das Jahr 1907 festgelegt. 15 Meter beziehen sich nicht auf ihre Länge, sondern auf das Ergebnis einer mathematischen Formel, die unter anderem die Länge zwischen Senkrecht, Hülse und umfasst velic Oberfläche

Diese bemerkenswerte Klasse von Schiffen von höchster Schönheit nahm an großen Rennen in den charismatischsten Häfen der Zeit teil, darunter Cowes und San Sebastian. Weltweit wurden nur zwanzig Einheiten fertiggestellt, von denen es nur vier Schiffen gelungen ist, über Wasser zu bleiben.

Der Ebustiana Island Foundation ist es in Zusammenarbeit mit dem Yacht Club von Monaco gelungen, die internationale 15-Meter-Klasse wiederzufinden, nachdem sie 2012 die erste internationale 15-Meter-Europameisterschaft absolviert hatte Der Sieg der Briten 'The Lady Anne' und der Spanier 'Hispania' belegten nach dem Streit um die letzte Regatta, Les Voiles de Saint-Tropez, den dritten Platz.

http://www.hispania1909.com/